Unsere Philosophie

Unser Angebot orientiert sich an den Inhalten und Zielen des Freizeit- und Breitensports. Daraus ergibt sich, dass an unseren Sportveranstaltungen Personen mit unterschiedlichem sportlichen Niveau teilnehmen, die alle ihr „Recht“ auf Bewegung und Teilnahme am Hochschulsport erhalten sollen. Wir setzen bei allen Teilnehmenden ein Sozialverhalten voraus, das die Bereitschaft zur Kooperation, zum Kompromiss, zum fairen Umgang miteinander und zum gegenseitigen Verständnis beinhaltet. Den Hochschulsport sehen wir als ein Medium, über das soziale Kontakte und Freundschaften geknüpft, Kommunikationsstrukturen gefördert sowie Spaß und Geselligkeit erzeugt werden können. Darüber hinaus soll der Hochschulsport dazu beitragen, Bewegungsfreude zu erhalten, Stress und Bewegungsarmut abzubauen und gemeinsame Aktivitäten zu fördern. Für diejenigen, die ihre Sportart auf höherem Niveau betreiben möchten, sind die Fortgeschrittenenkurse und das Training der Hochschulmannschaften gedacht. Der Hochschulsport ist eine Einrichtung, die sich für Integration und gegen jegliche Form von Rassismus und Diskriminierung einsetzt! Für Verbesserungsvorschläge, konstruktive Kritik und aktive Beteiligung bei der Durchführung und Gestaltung der Sportveranstaltungen sind wir jederzeit offen. Wenn Euch etwas stört, kommt bei uns vorbei und wir versuchen es zu verändern!