Der Pausenexpress geht an den Start

Für viele Beschäftigte der Universität Osnabrück findet der Arbeitsalltag vor dem Computer statt. Mit dem Hochschulsport-Pausenexpress möchten wir Sie künftig zu einer aktiven Pausengestaltung einladen, um Körper und Geist auf Refresh zu schalten.

Hierfür bieten wir einmal wöchentlich eine 15- minütige Bewegungspause mit Mobilisations-, Kräftigungs- und Entspannungsübungen direkt am Arbeitsplatz an. Die Einheiten sind auf Kleingruppen bis zu acht Teilnehmer/innen ausgelegt und finden über zehn Wochen einmal wöchentlich zu einem vereinbarten Termin statt. Die 15 Minuten setzen sich aus drei Phasen zusammen. Begonnen wird mit einer Erwärmungsphase von etwa zwei Minuten, die aus Mobilisation wie bspw. Schultern kreisen oder leichten Koordinationsaufgaben besteht. Im Hauptteil werden vorrangig Kräftigungsübungen durchgeführt. Hierbei wird vor Allem darauf geachtet, die im Arbeitsalltag häufig beanspruchte Muskulatur zu entlasten und jene Muskulatur aufzubauen, die längerfristig zu einer gesünderen Haltung verhilft. In der letzten Phase des „Cool Downs“ gilt es sich zu entspannen, zu lockern und zu dehnen. Hier werden u. a. auch unsere mitgebrachten Massagebälle zum Einsatz kommen. Weitere Kleingeräte wie Therabänder, Pezzibälle, Tennisringe und die meist noch unbekannten Brasils werden in den verschiedenen Einheiten vorgestellt und gemeinsam ausprobiert. Unsere Übungsleiter/innen, bei denen es ich um Sportstudierende handelt, die im Rahmen einer Kooperation mit der Sportwissenschaft, speziell hierfür qualifiziert wurden, gehen dabei auch auf individuelle Interessen und Wünsche der Teilnehmenden ein.

Der Pausenexpress zielt weniger auf die Steigerung der konditionellen Fähigkeiten ab, sondern vielmehr auf die Stärkung der Kommunikation und des sozialen Miteinanders in der Bürogemeinschaft und den Spaß an Bewegung. Ein Kleidungswechsel ist nicht erforderlich. Bei den Einheiten soll viel geredet, gelacht und gemeinsam ausprobiert werden. Danach ist der Kopf frei und es kann mit neu geschöpfter Energie und Motivation wieder an die Arbeit gehen.

Die Kurse starten am 18. April 2016 starten und die einmal wöchentliche Teilnahme ist für die Beschäftigten der Universität kostenfrei und als Arbeitszeit anerkannt. Anmeldungen sind telefonisch ab dem 07. März 2016 möglich. Gerne können aber schon jetzt Schnuppertermine vereinbart werden, bei denen wir Ihnen das neue Format vorstellen. Wenden Sie sich einfach an Malin Brokfeld vom ZfH (0541 969 6374).

Weiter Informationen zum Angebot finden Sie hier

zurück