20.07.2019

Rückblick Uni-Liga-Saison 2019

Bereits am ersten Spieltag gab es Tore am laufenden Band wie beim 4:1 Erfolg von Energie Kopfnuss gegen die Glasbier Rangers oder dem 6:0 Sieg von ATS Gönningen gegen den FC Hackengas. Im letzten Spiel des ersten Spieltages triumphierte der TUS Haste Durst mit einem spektakulären 5:0 gegen den FC Kopinnacken. Anschließend feierte das „grüne“ Team aus Haste zusammen mit zahlreichen Fans auf dem Platz und tanzte im großen Kreis dem Sonnenuntergang entgegen. Bis spät am Abend saßen Spieler/innen und Fans noch auf dem Sportgelände zusammen. Was für ein Auftakt!

So kann es weitergehen, dachten alle und so ging es weiter! Jede Menge schön herausgespielte Tore, Traumparaden der Torhüter und diverse Neunmeterschießen – alles war dabei. Vor allem eine Menge Spaß und viele schöne Momente! Eine Auswahl an Fotos von der grandiosen Uni-Liga-Saison 2019 findet ihr auf Instagram und Facebook. Auch der Uni-Liga-Wettergott blieb die ganze Saison auf unserer Seite und ließ dienstags für uns die Sonne scheinen.

Am 28.05. ging es dann um den ersten Titel der Saison – den begehrten Uni-Liga-Pokal, der wie immer am Pokalspieltag im KO-System ausgespielt wurde. Alle Teams, vor allem die, die nicht mehr um die Uni-Liga-Meisterschaft mitspielten, waren top motiviert. Letztlich holten sich die Glasbier Rangers den Uni-Liga-Pokal 2019 und damit den ersten Titel ihrer Mannschaftsgeschichte. Die Freude war riesengroß!

Den Meistertitel der Saison 2019 spielten am 18. Juni dann der SSC Debakel und die Südoldenburger Suffis in einem extrem spannenden Finale aus. Im Kampf um die Meisterschale lag der SSC Debakel weite Teile des Spiels 2:0 in Führung und hatte mehrfach das 3:0 und damit die wohl vorzeitige Entscheidung auf dem Fuß. Aber wie so oft galt auch hier: Wer sie vorne nicht reinmacht, bekommt sie hinten! Kurz vor dem Abpfiff konnten die Suffis auf 2:2 ausgleichen und es kam wie schon im vergangenen Jahr zum 9-Meter-Schießen im Uni-Liga-Finale! Die Nerven lagen blank, aber die Südoldenburger Suffis blieben am 9-Meter-Punkt cool und schossen sich verdient zum Uni-Liga-Sieger 2019.  Herzlichen Glückwunsch!

Den dritten Platz auf dem Treppchen holte sich das Team von Athletic Binblau, das sich im Spiel um Platz 3 gegen den Pils F.C. mit 5:2 durchsetzte. Den Titel „Best of the Rest“ als Sieger der „Playdowns“ sicherte sich das Team von Rasenschach Osnaspor und die rote Laterne ging dieses Jahr an AS Tralkörper, die Gewinner der Herzen der Uni-Liga-Saison 2019. Alle Platzierungen der Uni-Liga-Saison 2019 findet ihr hier.

Das Uni-Liga-Orga-Team möchte sich bei allen Mannschaften für eine überragende Saison bedanken. Ein ausdrückliches Lob geht an die Teams in diesem Jahr, denn Platz und Kabinen wurden stets in ordentlichem Zustand verlassen und insgesamt herrschte wieder eine tolle Atmosphäre. Herzlichen Dank für eure Kompromissbereitschaft, eure Schiedsrichtertätigkeiten und alles weitere Engagement. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mit euch zusammen dieses Event auf die Beine zu stellen. Für fußballbegeisterte Studierende ist die Uni-Liga DAS Highlight im Sommersemester! Wir hoffen, dass allen ein paar schöne Momente bei der Uni-Liga in guter Erinnerung an die Studienzeit in Osnabrück bleiben.

Ein dickes persönliches Dankeschön geht an meine Teamkollegen Erik, Jonas und Olli, mit denen die Durchführung der Uni-Liga einen riesigen Spaß gemacht hat!

Auch im nächsten Jahr geht die Uni-Liga in Osnabrück wieder an den Start. Alle Infos zur Anmeldung findet ihr unter dem Menüpunkt „Events“ ab März 2020.

Marko vom Uni-Liga-Team

 

Bild: Marko

zurück