02.07.2018 | Foto: pixabay

Rückblick auf die Uni-Liga Saison 2018

In diesem Jahr startete die Uni-Liga Osnabrück erstmalig mit 29 Mannschaften, also mit drei Teams weniger als es Plätze zu vergeben gab. Dafür wurden die teilnehmenden Teams an fast jedem Spieltag mit strahlendem Sonnenschein belohnt.
Am dritten Spieltag stieg dieses Jahr der „Gillette Game Day“ inklusive eines gute besuchten Haster Derbys. An diesem Tag feuerten bis zu 400 Zuschauer/innen ihre Teams an.

Den Titel in der Saison 2018 sicherte sich ein alter Bekannter: BATE Reindenstov machte den  insgesamt dritten Meistertitel perfekt, diesmal im  9-Meter-Schießen gegen Titelverteidiger Hungs United, und ist damit Rekordsieger bei der Uni-Liga Osnabrück. Den dritten Platz auf dem Treppchen holten sich die Südoldenburger Suffis.
Den Titel „Best of the Rest“ sicherte sich das Team Welcome Osnabrück und die rote Laterne ging an Generelles Interesse.
Zum Abschluss der Saison konnten alle Teams noch am Uni-Liga-Pokalwettbewerb teilnehmen. Dabei sicherte sich das Team OS Nice seinen ersten Titel in der langjährigen Vereinshistorie im  9-Meter-Schießen gegen die Glasbier Rangers.

Das gesamte Orga-Team freut sich über eine gelungene Saison bei bestem Wetter an den meisten Spieltagen. Ein ausdrückliches Lob geht an die Teams in diesem Jahr, denn Platz und Kabinen wurden stets in einem ordentlichen Zustand verlassen, es gab keine schweren Verletzungen und insgesamt herrschte eine tolle Atmosphäre an allen Spieltagen.

Ein herzlicher Dank der Uni-Liga-Manager an alle Mannschaften für eine überragende Saison: „Für eure Kompromissbereitschaft, eure Schiedsrichtertätigkeiten und alles weitere Engagement. Uns hat es sehr viel Spaß gemacht mit euch zusammen dieses Event auf die Beine zu stellen. Für viele Studierende ist es DAS Highlight im Sommersemester und wir freuen uns schon jetzt auf die neue Saison im nächsten Jahr!“

Abschließend möchte das Backoffice-Team des Hochschulsports dem Dreiergespann danken, welches wieder mal für einen reibungslosen Ablauf des Turniers Sorge getragen hat und einen tollen Rahmen für ein studentisch geprägtes Event aufgestellt hat: Erik, Jonas und Olli.
Wir freuen uns aufs nächste Jahr!

zurück